Effizienz

Was bringt am meisten?

Was erhöht die Rentabilität Ihres Unternehmens?? DeinDeal-Gründer Arma Suisse, 40, wurde gefragt: Was bringen Frauenquoten? „Eine andere Perspektive und eine Balance, die wichtig ist, um nachhaltig zu sein“ (Zitat aus NZZ Exekutive1/2.12.2012)

  • „Ein Engagement in Nachhaltigkeit durch Unternehmen lohnt sich sowohl für die nachhaltige Entwicklung als auch finanziell“. Siehe auch (Weber, O., Köllner, T., Scholz, R. W. (2003). Nachhaltigkeit im Finanzgeschäft [Sustainability in the Finance Business]. Schweizer Personalvorsorge, 01/03, 21-24)
  • Kaderfrauen (Studie mit 2300 dänischen Konzernen)
  • Dänemark: Stress claims
  • Vereinbarkeit (worklifebalance): Firmen berichten
  • „Das atmende Unternehmen plant rechtzeitig“
  • Kaderlöhne mit Augenmass (Studie von www.faireconomy.org
  • Multitasking jenanch Aufgabenstellung
  • Frauen verdienen ungererchtfertigt weniger(Science faculty’s subtle gender biases favor male students)
  • gemischte Teams sind effizienter (Mann+Frau im Betrieb wird vom Bund gefördert)
  • gesundheitliche Schädigung durch Mähen am Autobahnrand (SNF 2013)- zuviel Motorisierung schadet auch weitläufig.
  • Anerkennung und Nutzung von Tools, Erkenntnissen (IT: Usability, Entspannung mittels Bowtech)
  • Eine Studie des renommierten Frauenhofer-Instituts belegt: «Die Office-Performance kann durch gute Ergonomie um 36 % gesteigert werden.» (Differenz von schlechtest- bis bestmöglich). Gute Ergonomie
    • SBiB-Studie (Befragung inSchweizer Büros) 2010. Und noch dies: Wie kommen wir zu mehr Lebensqualität in industrialisierten Ländern ?
  • Im Fragenkatalog über muskuloskeletale Probleme zeigte sich, dass Beschwerden im Nacken(68 % der Personen mit Beschwerden an mindestens einem Tag) überwiegten, gefolgt von Beschwerden an den Schultern und Kreuz und oberer Rücken (50–58 %), gefolgt von Beschwerden an den Handgelenken/Händen (29 %) und den Ellbogen (16 %). Bedingt durch diese Beschwerden stuften die Personen ihre Produktivität als um 20–30 % geringer ein als im gesunden Zustand.

Beispiel-Bild
2. Bild

Effizienz

Untertitel 2

Nicht nur für Internetauftritte gültige Berücksichtigung von Gruppen [Jakob Nielsen’s Alertbox, November 21, 2005]

„It’s really a continuum of people with more or less severe disabilities. For example, most users over the age of 45 have somewhat reduced vision and need resizable fonts, even if they don’t qualify under the official definition as „low-vision users.“ Senior citizens‘ usability issues are different from those of young users with disabilities, but again, there are many similarities between the two groups.“

„Ich habe meiner superguten Therapeutin von dir und Bowen erzählt. Sie hat gestaunt und war, begeistert – wie ich! Ich hab‘ dich doch glatt weiterempfohlen, für eine Klientin, welche nicht mehr schlafen kann. Ich bin ja immer soooo entspannt, nach deiner Behandlung. So kamen wir drauf.“ (weiter: Navigation Ergonomie)

Beispiel-Bild

Effizienz

Wer Teilzeit will....