News

Nervenzellen helfen Wunden heilen

Veröffentlicht am Februar 8, 2018 um 7:37

Sogenannte Gliazellen, deren Aufgabe normalerweise darin besteht, die Nervenbahnen umhüllend zu schützen, eilen im Fall einer Verwundung als Helferzellen an den Ort der Verletzung. Dabei werden sie in Reparaturzellen umprogrammiert, bekommen also eine neue Funktion. Ihre Aufgabe besteht nicht in der Herstellung neuer Zellen, vielmehr schütten sei einen Cocktail aus Wachstumsfaktoren, Proteinen und weiteren Molekülen aus, welcher die Wundheilung unterstützt. In Zusammenarbeit mit Kliniken des Universitätsspitals Zürich wollen Die Wissenschafterlinnen um  Lukas Sommer, Professor am Anatomischen Institut der Universität Zürich, insbesondere die Zusammensetzung des oben erwähnten Cocktails aus Wundheilungsfaktoren näher bestimmen. Zu klären ist überdies die Frage, was die Gliazellen veranlasst, sich nach einer Verletzung in Reparaturzellen zu reprogrammieren.

< Zurück zur Übersicht